Wie finde ich Weidefleisch-Anbieter?

Sie möchten die Vorteile des Weidefleischs nutzen und suchen einen Anbieter? Folgende Schritte helfen bei der erfolgreichen Suche:

1. Die Liste der Weidefleisch-Anbieter hier auf weidefleisch.org. Sie wächst stetig, bleibt ewig unvollständig und enthält vielleicht Anbieter in Ihrer Region.

2. Eine Internetsuche nach den Begriffen „Weidefleisch“ oder „Weidehaltung Fleisch“ gegebenenfalls mit Angabe der Region ergibt meist schon einige Treffer. Helfen kann auch eine Suche nach „Galloway Fleisch“, „Highland Fleisch“ oder „Schottisches Hochlandrind Fleisch“. Von Internetshops und Versandhändlern rate ich ab, weil Sie dadurch viele Vorteile aufgeben, darunter Transparenz, persönlichen Kontakt und wirtschaftliche Stärkung ihrer Region.

3. Auf dem Wochenmarkt finden Sie oft entsprechende Anbieter aus der Region. Möglicherweise lernen Sie den Erzeuger dort persönlich kennenlernen.

4. Die örtlichen Landwirte kennen sich meist untereinander. Wenn die Suche stockt, hilft vielleicht ein Anruf beim Bauern um die Ecke. Weidehaltung und Mutterkuhhaltung sind auch hier nützliche Stichworte.

5. Einige Metzger wissen, wo es Fleisch aus reiner Weidehaltung gibt. Leider begreifen jedoch nur wenige die Vorzüge dieser Ware. Einen Versuch ist es wert. Vorsicht: Lautet die Auskunft der Schlachterei lediglich „wir beziehen das Fleisch aus der Region“, dann ist das bedeutungslos: In der Region gibt es meist auch Mastställe.

6. Fündig wird man gelegentlich bei örtlichen Restaurants mit gehobenem Anspruch, besonders den Slow-Food-Mitgliedern. Da eine größere Nachfrage das Angebot stabilisiert, sollten sie am Teilen Ihrer Quellen interessiert sein.

Wenn diese Hinweise zum Erfolg führen, ist das Ziel erreicht und Sie können Ihr Fleisch künftig dort kaufen.

Konnten Sie keinen Anbieter finden, bleibt noch ein Weg: Weidefleisch-Angebot schaffen.